GARTENBLATT - Kleingärtnerverein SZ-Kniestedt

Direkt zum Seiteninhalt

KNIESTEDTER GARTEN-BLATT
______________________________________________________________________

Neue und bisherige Vorstands-Mitglieder:

In der Jahres-Haupt-Versammlung vom 17.03.2019 sind folgende Mitglieder bei der Neuwahl des Vorstandes von der Mitgliederversammlung bestätigt bzw. neu gewählt worden:

1. Vorsitzender:  ANDREAS BOCK
2. Vorsitzender:  SIEGMAR BARBIAN
Kassierer:  ANDRE' BARBIAN
Schriftführer:  ROLF BREDTSCHNEIDER (bis Dez. 2019)
Schriftführerin:  CHRISTIN BRANDT (ab sofort)
Fachberater:  BENJAMIN HÖLL
Stellv. Fachberaterin: GRIT HÄNTZE
Stellv. Fachberater: MICHAEL-HERMANN GUSKI
Gartenwart: UWE DUCKSTEIN


Gleichzeitig wurde der langjährige,
bisherige Fachberater Willi Hille verabschiedet!   
______________________________________________________________________
Die Radsportgruppe des KGV-Kniestedt  (16 Radfahrer)
war an 30 Tagen unterwegs und sie schafften 2018 - 19347 Km - Kilometerkönig wurde Wolfgang Haude. Der Wanderpreis ging an Uwe Neims. Die weiteren Ergebnisse:
Wolfgang Haude 2002 Km, Uwe Neims 1783 Km, Manfred Konietzko 1753 Km, Jürgen Kniffka 1751 Km, Wolfgang Gebel 1571 Km, Harald Kötz 1438 Km, Dietmar Kubereck 1438 Km, Dieter Haupt 1294 Km, Hans Fritsch 1274 Km, Werner Karstedt 1183 Km, Lothar Jesse 1042 Km, Jürgen Barwitzki 1024 Km, Dieter Tschirch 907 Km, Alfred Sukop 431 Km, Latzio Huschit 347 Km, Günter Quetschke 109 Km.                                          
Peter Gebel
______________________________________________________________________
KGV-Außentore
In letzter Zeit standen leider die Außentore zur
Nord-Süd-Straße häufig auf! Wir appellieren
dringend an alle KGV-Gartenfreunde, diese nach
dem Durchgehen wieder in geschlossenem
Zustand zu hinterlassen!!

Sollten weitere Verstöße erfolgen, so werden
diese beiden Tore DAUERHAFT verschlossen!
Der Grund für die Schlüssel-Lösung dürfte
eigentlich allen GF bekannt sein?
Der Vorstand

______________________________________________________________________

STOPP !

Bitte unbedingt beachten:

Das Befahren des Geländes ist grundsätzlich nicht gestattet
und das Parken streng verboten!

Zum Be- und Entladen von schweren Lasten ist kurzfristig das Befahren erlaubt. Dafür ist jedoch in jedem Fall das Einverständnis eines Vorstandsmitgliedes einzuholen!
Zuwiderhandlungen werden entsprechend geahndet. Ggf. lassen wir Fahrzeuge auf Kosten der Halter abschleppen!

______________________________________________________________________________________________________________________

Nach getaner Gartenarbeit abschalten und entspannen. Das können Science-Fiction-Fans und solche, die es werden wollen, am besten mit einer passenden Webseite! Und das funktioniert mit allen Geräten, mit denen man online gehen kann. Z. B. auch mit dem Smartphone - einfach mal ausprobieren: Anklicken und in ferne Welten entschweben, viel Spaß.

GEBURTSTAG

Der Vorstand wünscht allen Kleingärtner/-innen, die in den vergangenen Monaten Geburtstag hatten, recht herzlich alles Gute, Gesundheit und viel Freude im Schrebergarten!
__________________________________________________________________________________


RUHEZEITEN im KGV


Wir bitten alle Gartenfreunde und Gartenfreundinnen,
die festgelegten Ruhezeiten im Gartengelände einzuhalten!
Werktags zwischen
13 Uhr und 15 Uhr sowie ab 19 Uhr
Samstags ab 13 Uhr
Sonntags ist generell Ruhetag!

________________________________________________________________________________________________________


PFLEGEGÄRTEN

In der Jahres-Haupt-Versammlung vom 16. März 2014 wurde beschlossen, ab sofort Pflegegärten
für einen Probezeitraum von 1 Jahr abzugeben!
(Verlängerungen sind möglich!)
Interessenten tragen sich bitte in die Liste ein. (Liegt im Vereinsheim aus) Bei der Vergabe sind natürlich eigene Wünsche möglich, allerdings muss der Vorstand auch dafür sorgen, dass zunächst bestimmte Gärten vorrangig abgegeben werden! Für die Pflege werden ab sofort pro Pflege-Garten € 100,-/Jahr gezahlt! Mit diesem Betrag sind alle eigenen Werkzeugnutzungen einschl. Rasenmäherbenzin abgegolten!

Um den Verwaltungsaufwand möglichst gering zu halten, werden die auszuzahlenden Beträge ab 2015 mit der Gartenpacht verrechnet! In Einzelfällen sind Änderungen möglich.
Pflegegärten und Pflichtstunden (Gemeinschaftsarbeiten):
In bestimmten Fällen ist es möglich, dass in den Pflegegärten geleistete Arbeiten mit den in der Jahrespacht im Voraus gezahlten Pflichtstundenbeiträgen verrechnet werden! Weiterhin können nach Absprache mit dem Vorstand auch ausserhalb der monatlich festgesetzten Gemeinschaftsarbeitzeiten an anderen Tagen diese Stunden abgeleistet werden!

Zurück zum Seiteninhalt